crossport to heaven

Die Jugendkirche für den Nationalpark Hunsrück-Hochwald auf dem Flughafen Frankfurt-Hahn

Friedenslicht

Friedensnetz – ein Licht, das alle verbindet

So lautet das Motto der diesjährigen Friedenslichtaktion. Die Pfadfinderstämme vom Hunsrück sind auch in diesem Jahr mit dabei. Sie bringen am Sonntag, 12.12.2021 das Licht auf den Hunsrück. In einem Gottesdienst um 18 Uhr auf dem Flughafen Hahn wird es dann verteilt. Die Band Changes wird die musikalische Gestaltung im crossport to heaven, der Jugendkirche für den Hunsrück, übernehmen. Dabei gelten die 3-G Regeln. Bitte beachten und zeitlich einplanen. Eine Anmeldung ist vorab möglich beim Pfarramt Sohren bei Ursula Meinhard: meinhardt.pfarramtsohren@gmx.net.

Weitere Gelegenheiten zur Abholung des Friedenslichtes bieten die Gottesdienste am Dienstag, 14.12.2021 in Ravengiersburg um 19 Uhr und am Samstag, 18.12.2021 in Sohren auf dem Käferplatz um 17 Uhr.

Die Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) mit ihren beiden Stämmen in Rheinböllen und Sohren freut sich über das diesjährige Motto. Sind sie doch selbst Teil des regionalen Pfadfindernetzwerkes aber auch der Jugendarbeit im Dekanat Simmern-Kastellaun. Ein Netz verbindet und fängt jeden auf. Gemeinsam soll ein Friedensnetz gesponnen werden, das alle Menschen guten Willens verbindet. Frieden gilt es zu teilen, dafür brauchen wir Menschen und eine Gemeinschaft. „Wir knüpfen aufeinander zu, wir knüpfen aneinander an, wir knüpfen miteinander, Shalom, ein Friedensnetz.“ Der Refrain des Liedes „Friedensnetz“[greift die Gedanken eines tragenden Netzes auf. Ein Friedensnetz bewirkt Gemeinschaft und Zusammenhalt. Jeder ist ein Teil des Netzes und wird gebraucht, um es stabil zu halten und es zu vergrößern.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.