crossporttoheaven

Die Jugendkirche für den Nationalpark Hunsrück-Hochwald auf dem Flughafen Frankfurt-Hahn

Kleiderdepot: Zeit der Hoffnung

„I was naked and you clothed me“ 

 

Kleiderdepot im Crossport to Heaven auf dem Flughafen Hahn

Wir sammeln Kleidung für Flüchtlinge im Camp des Deutschen Roten Kreuzes auf dem Flughafen Hahn.

Jede Woche kommen rund 50-100 neue Flüchtlinge auf dem Flughafen Hahn an und ebenso viele verlassen das Camp wieder. Derzeit leben rund 650 Flüchtlinge im Camp des DRK. Während ihres Aufenthalts im Camp des DRK wollen wir mit der Ausgabe von Kleidung helfen.

Wir sammeln Sachspenden für das Kleiderdepot- vor allem in kleinen Größen (S&M) und für Herren-
– am Liebsten jahreszeitbezogen-
Gerne nehmen wir die Sachspenden in Koffern, Reisetaschen oder Mehrwegeinkaufstaschen entgegen. Dankbar sind wir für gewaschene, nach Größen und Geschlecht sortierte Kleidung.

Eine Abgabe ist möglich im Pfarramt Simmern und Sohren zu den Öffnungszeiten, in die Gitterboxen in der Pfarreiengemeinschaft Rheinböllen (Kirchen in Rheinböllen, Liebshausen, Argenthal, Rayerschied und Kisselbach)  oder zu den Öffnungszeiten des Kleiderdepots im Crossport to Heaven.
Unterstützen können sie unser freiwilliges Hilfsangebot durch ihre Zeit
vor Ort – ganz in dem Maße, wie es ihnen möglich ist. Montags, mittwochs und freitags zwischen 15 und 18 Uhr. Weitere Informationen unter 06543 2020.

Die freiwilligen Helfer im Kleiderdepot freuen sich über Kaffee-, Tee- und
Kuchenspenden

Eine finanzielle Unterstützung wäre als Spende möglich:

Jugendkirche im Bistum Trier, IBAN: DE78 5601 4729 997 1025 87 bei der Volksbank Hunsrück-Nahe eG.“
bitte einen Verwendungszweck wie „Flüchtlingsarbeit oder Kleidung für Flüchtlinge“ angeben
Bitte geben Sie ihre Adresse auf der Überweisung an, damit Ihnen eine Spendenquittung zugesendet werden kann.

Wir sehen uns als Partner im Sinne einer nachbarschaftlichen Hilfe für das DRK. Wenn sie unsere Angebote unterstützen möchten oder sich aktiv einbringen wollen, einen Kooperationspartner suchen, wenden Sie sich gerne an uns.

Herzlichen Dank für die bisherige Unterstützung an alle Spender und
verschiedenen Firmen und allen ehrenamtlichen Helfern für deren große Hilfe!

„sei angenommen, komm an“

Advertisements