crossport to heaven

Die Jugendkirche für den Nationalpark Hunsrück-Hochwald auf dem Flughafen Frankfurt-Hahn

Festival der Kulturen: gutes Essen, Tanz und Live-Musik

Hinterlasse einen Kommentar

Advertisements

This gallery contains 15 photos


Hinterlasse einen Kommentar

4. Festival der Kulturen

4. Festival der Kulturen am 16 September 2017 auf dem Flughafen Hahn

Am 16 September 2017 können alle Hunsrücker ab 15 Uhr im Rahmen der interkulturellen Wochen miteinander feiern: Unser Leben, unsere Vielfalt, unsere Interessen und unsere Leidenschaften. Das Vorbereitungsteam will allen Interessierten und Engagierten einen Rahmen bieten, sich mit ihren Talenten zu beteiligen und in Workshops zu begegnen. Wie die beiden Festivals in der Vergangenheit zeigten, werden alle sprachlichen Barrieren leicht überwunden.

Jeder kann seine unbekannten Talente oder Interessen mit den zugewanderten Menschen teilen oder neue an sich selbst kennenlernen.

Alles Kreative aber auch sportliches und spielerisches kann als Workshop den Menschen eine Freude bereiten. Basteln, malen, musizieren überwindet die sprachlichen Barrieren. Nicht nur eine Abwechslung erfahren, sondern ein gelebtes Willkommen mit gemeinsamen Aktivitäten, sind Ziele des 4. Festivals. Davon kann sich jeder interessierte Hunsrücker selbst überzeugen.

Alle, die mögen und können, sind eingeladen, etwas zur Feier beizutragen, die mit einer gemeinsamen Kaffee- und Teetafel mit mitgebrachtem Gebäck, süßen Speisen und Kuchen beginnen soll. In den unterschiedlichsten Workshops kann vieles ausprobiert und kennengelernt werden, bevor mit einem gemeinsamen Abendessen, einem Konzert von Guardians of Property und einer Disco der Kulturen das Festival ausklingen wird.Für Anreisemöglichkeiten auf den Flughafen Hahn ist durch einen Shuttle-Bus gesorgt. Hierfür ist eine Anmeldung erforderlich. Die Busse fahren bislang vom Rhein (einmal ab Boppard und einmal ab St Goar) und von Kirn mit verschiedenen Haltestellen zum Hahn. Weitere Strecken können bei Bedarf eingerichtet werden.

Ansprechpartner/in: Clemens Fey (crossport to heaven), Christine Weckmüller(Internationaler Bund), Lidia Eckert (Caritas Rhein-Hunsrück-Nahe), Eva Kunz (Diakonisches Werk Simmern-Trarbach), Rosi Bongard-Schröder (Kreisverwaltung Rhein-Hunsrück), Claudia Jörg (Kath. Jugend)

Bei Fragen oder der Anmeldung zum Shuttle-Bus hierzu Ursula Meinhardt via pfarramtsohren@gmx.net.

Das Festival findet statt im crossport to heaven, der Jugendkirche auf dem Flughafen Hahn, Gebäude 1401.


Hinterlasse einen Kommentar

Mehr Wertschätzung und Anerkennung

Das Aktionsbündnis „Anerkennung International“ lud zu einem bundesweiten Aktionstag ein: Jugendliche in ganz Deutschland, Teilnehmende internationaler Austauschprojekte, waren aufgerufen mit den Abgeordneten ihres Wahlkreises über die Zukunft des Internationalen Jugendaustauschs zu diskutieren.

Den Jugendlichen aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis stellte sich MdB Peter Bleser im Gespräch. Im crossport to heaven traf er sich mit einigen Jugendlichen, die an verschiedenen Jugendbegegnungen in den letzten Jahren teilgenommen hatten. Einige von ihnen werden in diesem Sommer auch zum ersten Mal in Kroatien dabei sein. Der Staatssekretär interessierte sich für die jungen Menschen, ihre Berufswünsche, ihre Motivation sich auch ehrenamtlich einzubringen. Ebenso das Engagement der Betreuer. Diese sind auch im Projekt crossport to heaven aktiv. „Man kann junge Menschen nicht überfordern“, ist die Haltung von Bleser, Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Aktionstag Jugend international

Das Aktionsbündnis Anerkennung International lädt am Donnerstag, 8. Juni, zu einem bundesweiten Aktionstag ein: Jugendliche in ganz Deutschland, Teilnehmende internationaler Austauschprojekte, sind aufgerufen, die Abgeordneten ihres Wahlkreises zu besuchen und mit ihnen über die Zukunft des Internationalen Jugendaustauschs zu diskutieren. Im Vorfeld werden die Teilnehmenden ihre Wünsche und Forderungen für den Internationalen Jugendaustausch formulieren und diese dann persönlich den Abgeordneten am 8. Juni überreichen. Die Wünsche und Forderungen der Jugendlichen für die Zukunft des Internationalen Jugendaustauschs werden eine Woche nach dem Aktionstag gebündelt auch den Vertreter*innen der Bundestagsbüros vorgestellt.

Mitmachen können alle, die an einem internationalen Austausch teilgenommen oder einen Austausch organisiert haben.

Am 08 Juni 2017 ab 16:30 MdB und STS Peter Bleser aus Brachtendorf zu Gast im crossport und im Gespräch mit jugendlichen Teilnehmern aus Jugendbegegnungen