crossport to heaven

Die Jugendkirche für den Nationalpark Hunsrück-Hochwald auf dem Flughafen Frankfurt-Hahn


Willkommen in der Verantwortung

Die Firmung im Dekanat Simmern-Kastellaun hat begonnen. Weihbischof Jörg Michael Peters begrüßt Jugendliche in der Welt der vollverantwortlichen Kirchenmitgliedern.

Eine erste Stufe zum Erwachsenwerden erreichen katholische Jugendliche zur Zeit im Dekanat Simmern-Kastellaun. Sie erhalten das Sakrament der Firmung. Auftakt war der erste Firmgottesdienst in Sohren mit Weihbischof Jörg Michael Peters. Dieser Verantwortungsübernahme geht keine Prüfung wie beim Führerschein voraus. Vielmehr sollte die Vorbereitung ihnen eine „Zeit des Erspürens, guter Erfahrungen und neuen Erlebens“ bieten, so Peters. „Firm werden, fähig werden“ etwas zu tun, war Thema der letzten sieben Monate. Dann sollte ihre Entscheidung folgen, mit der Annahme des Sakramentes auch bereit zu sein mehr Verantwortung übernehmen zu wollen. Weiterlesen

Werbeanzeigen


Festival für Jugendliche in der Region

Auf ein erfolgreiches dreitägiges Jugendfestival unter dem Motto „Auf! Du kannst was!“ auf dem Flughafen Hahn blickt die Vorbereitungsgruppe zurück. Ein Wochenende lang konnten über 300 Jugendliche chillen, genießen und vieles ausprobieren. Mit shuttle-Busse quer über den Hunsrück konnten sie an- und abreisen. Vielfältige Workshops boten ihnen Raum und Zeit neue Jugendliche und neue Fähigkeiten kennenzulernen. Sie konnten die Himmelsleiter erklimmen, Trommeln, Schmieden oder mit Wolle, Stoffen, Filz, Holz, Wachs und Drähten kreativ sein. Farben kamen auf Leinwänden, Tüchern, Keilrahmen und den Körpern zum Einsatz, upcycling wurde ebenso erkundet Weiterlesen


Von Ehrenamtlichen für das Ehrenamt und die Jugendarbeit

Kollekte für ehrenamtliche Arbeit

Von Ehrenamtlichen für das Ehrenamt und die Jugendarbeit

Dickenschied/Flughafen Hahn Für die Musikprojekte im crossport to heaven konnte Mara Fieweger zusammen mit Clemens Fey eine Spende von Silas Müller vom Musikverein Dickenschied entgegen nehmen. Dieser hatte sein 90jähriges Jubiläum mit einem ökumenischen Gottesdienst gefeiert. Dessen Kollekte in Höhe von 167, 40 € überbrachte Silas Müller für das ehrenamtliche Team in der Jugendkirche. Clemens Fey wird mit Jugendrat und den Jugend-Bands die Verwendung der Spende für eines ihrer unterschiedlichen Projekte beraten.

Zur Zeit hat der Musikverein 42 aktive Musiker unter der musikalischen Leitung von Thomas Hoffmann. Übers Jahr spielen sie Konzerte, Frühschoppen, Festakte, Prozessionen und Gottesdienste, Ständchen und Jubiläen in und um Dickenschied, in Rheinland-Pfalz und sogar in Ungarn. Der Verein hat eine vorbildliche Jugend- und Nachwuchsausbildung mit einem eigenen Jugendvorstand. Daher ist die Freude über die gespendete Kollekte besonders groß.


Diözesaner Fachtag der Kirchen der Jugend

Vertreter der Kirchen der Jugend aus dem Bistum Trier waren auf dem Hunsrück zu Gast. Sie lernten live bei einer Veranstaltung die Jugendkirche auf dem Hunsrück kennen. Clemens Fey, verantwortlich für crossport to heaven auf dem Flughafen Hahn, freute sich über die Gäste der langjährig arbeitenden Kirchen der Jugend.

Unter dem Thema „Wendet Euch an die Jugend. Sie weiß alles! Kamen die Vertreter zusammen. Jugendlichen eine Stimme geben, sei einfacher gesagt als getan. Gemeinsam gingen sie der Frage nach: „Warum sollen wir überhaupt junge Menschen beteiligen und was soll das bewirken?“ Weiterlesen


Übergabe Spielmobil an den Kreisjugendring

Im Landkreis steht wieder ein Spielmobil zur Verfügung -Übergabe am crossport to heaven

Dank zahlreicher Sponsoren kann der Kreisjugendring (KJR) einen Spielmobil-Anhänger verleihen. In einer kleinen Feierstunde übergaben Vertreter der Communitas GmbH den neuen Anhänger an die Jugendarbeit im Rhein-Hunsrück-Kreis. Annalena Kähne, stellvertretende Vorsitzende des KJR, freute sich über die anwesenden Sponsoren, Verbandsvertreter und Gäste aus der regionalen Politik und Verwaltung. Weiterlesen


CD Release Konzert

Die aktuellen Songs von Lissy Fey bewegten ihre Zuhörer bei ihrer Heimatpremiere.

Anspruchsvoll, nachdenklich, bewegend – so präsentierte Lissy Fey ihre neue EP im crossport to heaven. Wieder einmal bewies sie ihr Talent und ihre persönliche Entwicklung in den Räume auf dem Flughafen Hahn; Hat die Bundenbacherin ihre Wurzeln in der kirchlichen Jugendarbeit und dem Musikgymnasium Montabauer. Weiterlesen


DIP im crossport

Noch auf der Suche nach dem richtigen Weg sind sie: Jugendliche in Durchstarten im Praktikum (DiP). Eine Maßnahme der Agentur für Arbeit. Sie bietet Jugendlichen die Chance in einem Jahr den Weg in Ausbildung oder Arbeit zu finden. Mitarbeiter der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) begleiten sie auf dieser Suche. Hilfreich soll dabei eine Auseinandersetzung für sie sein, was ihnen wichtig in ihrem Leben ist. Dabei sammelten sie auch, was für ihre neue Gemeinschaft in dieser Berufsorientierung wichtig sein soll. Aus ihren Anliegen entwickelten sie gemeinsam die Idee für ein Bild.

Das Einhorn steht im Mittelpunkt des Bildes. Es erklimmt die unterschiedlichen Stufen des Lebens wie einen Berg. Sowohl sonnige Zeiten als Zeiten von Sturm und Gewitter kennen sie in ihrem Leben. Beidem können sie etwas abgewinnen. Liebe und Freundschaft tragen sie dabei, Vertrauen zu erfahren, ist für sie die aller erste Stufe. Hoffnungsvoll zeichneten sie für alles Gute den Regenbogen. Sie suchen Betriebe, die ihnen für ihre berufliche Orientierung die Chance bieten wollen, ein Praktikum zu machen. Viel zu viele Betriebe bieten keine Praktika mehr an. Junge Menschen sind aber darauf angewiesen, sich zu erproben und Neues kennenzulernen. Aber auch Arbeitsfähigkeit und verschiedene Kompetenzen in der Praxis zu erlernen.