crossport to heaven

Die Jugendkirche für den Nationalpark Hunsrück-Hochwald auf dem Flughafen Frankfurt-Hahn

Erfolgreicher Bundesfreiwilligendienst zum ersten Mal im crossport to heaven

Janek Müller hat erfolgreich seinen Bundesfreiwilligendienst im crossport to heaven abgeschlossen. Nach seinem Abitur suchte er eine Möglichkeit, neue Erfahrungen zu sammeln. Dies gelang ihm rund um die Jugendkirche auf dem Flughafen Hahn. „Sein Einsatz war eine tolle Unterstützung für unsere Arbeit“ blickt Clemens Fey zurück. Er verantwortet das durch ehrenamtliches Engagement getragene Projekt. Hilfreich war sicherlich, dass Janek Müller mit der Jugendarbeit vertraut war. Durch sein Mitwirken in der Band Pit&Paul kannte er crossport to heaven. Für ihn war die Zeit dort„so wie Jugendkirche ist: abwechslungsreich, einfach gut!“. Müller konnte seinen Einsatz im Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug durch das Engagement von crossport in der Arbeit mit Flüchtlingen absolvieren. Ihm war dabei der Einsatz der Jugendkirche für eine „offene, lebenswerte Gesellschaft“ wichtig. Clemens Fey kann allen jungen Menschen, die sich noch beruflich orientieren wollen oder neues erfahren wollen empfehlen: „Wer sich für einen Bundesfreiwilligendienst in einem sozialen Bereich entscheidet, lernt viel über sich und andere.“

Nun wird ein neuer BuFDi gesucht. Interessierte an der Arbeit im crossport to heaven können sich an Clemens Fey per email wenden an: dekanat.simmern-jugend@t-online.de

Info: Seit dem 1. Dezember 2015 steht der Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug sowohl einheimischen Freiwilligen als auch Asylberechtigten und Asylbewerbern mit guter Bleibeperspektive offen. Flüchtlinge haben zudem die Möglichkeit, einen BFD auch in den regulären Bereichen abzuleisten – zum Beispiel in einem Pflegeheim, Mehrgenerationenhaus oder Sportverein. Um das Engagement vieler ehrenamtlicher Helfer zu unterstützen, hatte die Bundesregierung ein Sonderprogramm im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) mit bis zu 10.000 neuen Stellen gestartet.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.