crossport to heaven

Die Jugendkirche für den Nationalpark Hunsrück-Hochwald auf dem Flughafen Frankfurt-Hahn

Guardian of Property – USINGER- Quichotte

Aus Hessen und von der Nahe stammen die musikalischen Beiträge zum Konzert am 17 Juli 2016 auf dem Flughafen Hahn. USINGER und Guardian of Property werden mit Rock und Indie die Zuhörer ab 19:30 Uhr begeistern.

Jonas, Leonard und Nico USINGER wohnen in der hessischen Pampa, genauer gesagt in ihrem Proberaum, der praktischerweise in ihrem Wohnhaus ist. Dort wird seit zehn Jahren täglich geprobt, komponiert, getextet und gefetet. Instrumente aller Art lagen schon immer in allen Ecken verstreut im Haus und der gitarrenverrückte Vater hat beizeiten bei den Jungs den Rock injiziert. Nico, als Ältester, fing mit sechs Jahren an Klavier zu spielen. Schön mit der Klassik von Bach bis Mozart und zurück. Dann mit acht Jahren endlich die Gitarre. Leo hatte am Tasteninstrument weniger Vergnügen, aber dafür gibt`s ja noch Schlagzeuge und ab da gab`s kein Halten mehr. Somit gab es einen Gitarristen und einen Drummer. Jonas` Schicksal war besiegelt und der Bass wurde sein Instrument. Gleichzeitig, da noch kein Sänger in der Nähe war, wurde ihm auch dieser Part übertragen. Nach den ersten selbst gemachten Songs kamen die ersten Gigs. „Und welcher elfjährige Junge kann von sich behaupten schon mit seinen Brüdern als Vorband von den DONOTS und Luxuslärm vor zweitausend Leuten gespielt zu haben?!“, so Jonas Usinger. „Wichtig für uns der Spaß an der Sache und natürlich haben wir tierisch Bock darauf, dass noch ganz viel mit der Band passiert!“, erklärt Nico Usinger. Ganz ohne geschwisterliche Bande kamen Guardian of Property zu stande. Jana Tasch, Melissa Becker, Diva Paimani, Maya Grazdanow und Vavunettha Ramesh stamen aus Idar-Oberstein. Die 16 bis 18jährigen Mädchen machen seit vier Jahren zusammen Musik und seit zwei Jahren sind sie aktiv als Band unterwegs. „Wir wollen die Menschen wieder für Live-Musik begeistern und vor allem Leuten in unserem Alter die Rockmusik näher bringen.“, fasst Jana Tasch ihre Motivation zusammen. Ihr Repertoire passt zu alternativem oder Indierock. Als besonderes Bonbon dürfen die Zuhörer noch Quichotte genießen. Der deutschlandweit bekannte Poetry Slam Künstler ist mit einem Kurzprogramm aus „Tach, ihr Rabauken!“ an diesem Abend vertreten. Der Eintritt zum Konzert im crossport to heaven auf dem Flughafen Hahn kostet 4 €

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.