crossport to heaven

Die Jugendkirche für den Nationalpark Hunsrück-Hochwald auf dem Flughafen Frankfurt-Hahn

Indianageflüster statt Flughafenlärm

Weder Indianer, noch Geflüster. Der Name der Band war so gar nicht ihr Programm. Ihr Intro erinnerte für einen Moment an ein klassisches Konzertbis Bass und E-Gitarre einsetzen, die Drums einen ganz anderen Beat vorgeben und der Sprechgesang den Wandel komplett macht. Auftakt für ein begeisterndes Konzert im crossport to heaven auf dem Flughafen Hahn.

Der Bandname hat einen ganz profanen Hintergrund: Im Proberaum hängt eine Flagge mit einem Indianerhäuptling. Und ein Tippfehler bei der ersten Anmeldung machten daraus „Indianageflüster“.

Nachdem sie in den letzten Monate der Reihe nach Preise abgeräumt haben, ist ihr großer Traum doch erst einmal die Teilnahme am „perfekten Dinner“. Sie nehmen sich und ihren Erfolg nicht so wichtig, aber ihre Musik nehmen sie sehr ernst. So schreiben sie alles selbst und bringen immer ihre unterschiedlichsten Musikrichtungen unter einenen Hut. Die IGS Kastellaun ist der gemeinsame Nenner, der sie zusammenbrachte.

Für ihr erstes Video brauchten sie einen Darsteller. Saman Dawood passte perfekt. Schon seit einigen Jahren ist er als Beatboxer unterwegs. Seit seinem ersten größeren Auftritt in der Region sollte er bei einer der Veranstaltungen auf dem Hahn dabei sein. Nie hatte es geklappt. Indianageflüster machte es möglich. Mit seinen Stimmbändern im Einsatz war Saman ein beeindruckende Vorgruppe für die junge Band aus Kastellaun.

Die beiden Studenten – Josh studiert Biologie und Luka hat Musikwissenschaft und Archäologie erwählt. „aktivieren ihre geistlichen Dings“, während die anderen noch die Schulbank drücken. Melissa und Sarah vom Jugendrat haben sie erfolgreich zu einem Auftritt im crossport to heaven überredet. „Wir haben schon bei zwei Veranstaltungen für Flüchtlinge gespielt, was wir immer wieder gerne tun“, erläutert Josh ihre Motivation. Für die Besucher im crossport to heaven ein lohnender Einsatz. Sie erlebten einen begeisternden Konzertabend.

Am 13.08 spielen sie wieder in Maisborn beim Open Air, ebenso eine Woche später beim Gailahaan Rockt in Oppenhausen, aber auch beim Tower in Concert in Sargenroth am 27.08 sind sie dabei.

Kontakt zu Saman Dawood:https://www.facebook.com/saman.dawood.9?fref=ts

Kontakt zur Band: https://www.facebook.com/indianagefluester/?fref=ts

Werbeanzeigen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.