crossport to heaven

Die Jugendkirche für den Nationalpark Hunsrück-Hochwald auf dem Flughafen Frankfurt-Hahn

TripAdLib – 100% handgemachter Tech-House aus Mainz

Nach dem Auftritt auf der Expo in Mailand zurück auf dem Hunsrück: Trip Ad Lib live am Freitag, 13 November 2015 um 20:30 Uhr auf dem Flughafen Hahn. Crossport to Heaven bietet die perfekte Kulisse für einen Auftritt von TripAdLib. Die drei Musiker mit Hunsrücker Wurzeln werden durch ihren Sound die ehemalige Produktionshalle in einem neuen Licht erscheinen lassen. Auch wenn sie einen musikalischen Stil bedienen, der Liveaufführungen nahezu überflüssig macht, beweisen sie das Gegenteil. Seit sich das Mainzer Trio 2013 dem Ziel verschrieben hat, elektronische Tanzmusik von akustischen Instrumenten ausgehend umzusetzen und dabei vollständig auf Samples und seelenlose Laptops auf der Bühne zu verzichten, ist einiges passiert. Ihr Weg führte sie zu Live-Looping, zum Spiel mit analogen Effektprozessoren, zur Integration von Percussions und zum Ausloten spieltechnischer Möglichkeiten. Heraus kam im Februar 2014 ein Album, was auf regionalen Bühnen in u.a. Frankfurt, Wiesbaden, Mainz, Mannheim und im Radio (u.a. rbb, youfm) schnell ein Selbstläufer wurde. Was auf ihrem Debüt „CXXVII“ zu hören ist, ist vor allem eines: ein kompromissloses Statement für handgemachte Tanzmusik in einer Welt, die zunehmend digitalisiert und an technische Formatierungen gefesselt zu sein scheint. Mit ihrem organischen Mix aus minimalistischen Four on the Floor-Beats, repetitiven E-Basslines und hookverspielten Rhodes-Melodien bilden sie einen erfrischenden, explosiven Gegenpol, der sich hören und, mit Visual Artists unterwegs, auch sehen lassen kann. TripAdLib & Crew eint bei jeder Show dabei eines ganz gewiss: die Leidenschaft, der maschinellen und kühlen Ästhetik von Techno ein menschliches Antlitz zu verleihen und sie in Licht und Klang lebendig werden zu lassen. Damit untersteht der Trip, obwohl er ad lib(itum) ist, dennoch klaren Vorzeichen: der Tanzbarkeit, dem Groove und der bedingungslosen Hingabe an die Musik. Ende 2015 soll die neue EP und eine Video erscheinen, wobei TripAdLib erstmals auch mit Vocals experimentiert haben. Zum Reinhören: http://www.tripadlib.com

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.